Kopfbild

SPD-Ortsverein Sontheim

24.09.2017 in Kreisverband

Jubilarfeier

 

Zur Jubilarehrung trafen sich die Mitglieder des SPD-Kreisverbandes Heilbronn-Stadt am
Sonntagnachmittag im Schloss in Kirchhausen. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von den
Harmonika-Freunden Kirchhausen unter der Leitung von Sylvia Schiffner. Geehrt wurden 25
Genossinnen und Genossen für insgesamt 840 Jahre Mitgliedschaft, wie der SPD-Kreisvorsitzende
Rainer Hinderer MdL stolz vorrechnete. Eine besondere Freude sei es ihm, mit Lotte Kemmet und
Manfred Sille zwei Mitglieder zu ehren, die im Jahr 1957, also vor 60 Jahren in die SPD eingetreten
seien, so Hinderer. „Mit eurem partei- und gesellschaftspolitischem Engagement habt ihr dazu
beigetragen, dass sich unsere Gesellschaft nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer standhaften
Demokratie entwickelt hat. Heute ist es unsere Pflicht, diese Demokratie zu stärken und zu
verteidigen.“
Auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic setze sich in seiner Festrede mit
gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander. In einem engagierten und sehr persönlichen
Vortrag verwies Juratovic auf Stationen in seinem Leben, die ihm den hohen Wert einer offenen und
demokratischen Gesellschaft „für immer ins Herz gebrannt“ haben. „Ihr könnt euch nicht vorstellen,
wie schnell Gesellschaften zerbrechen können“, erzählte er mit Blick auf die Entwicklungen, die Ende
des 20. Jahrhunderts zum Krieg auf dem Balkan geführt haben. Juratovic appellierte an die
Anwesenden, in ihrem Engagement nicht nachzulassen und dankte den Jubilaren für ihre Treue zur
SPD. Auch heute gehe es wieder darum, unsere demokratische Grundordnung und die im
Grundgesetz verankerten Rechte und Werte gegen jene zu verteidigen, die deren Abschaffung zum
Ziel hätten.

 

10.04.2017 in Kreisverband

Jahresempfang der SPD Kreisverbände Heilbronn

 

Am vergangenen Wochenende fand der Jahresempfang der beiden SPD-Kreisverbände HN-Stadt- und Landkreis statt. Nach Grußworten von Rainer Hinderer, OB Harry Mergel und Josip Juratovic hielt Leni Breymaier eine tolle Rede zu sozialer Gerechtigkeit und sozialem Ausgleich. Der Empfang war eine "runde" Sache und unsere Gäste in bester Stimmung. Danke für den schönen Nachmittag an alle Beteiligten und Gäste!

 

28.02.2017 in Kreisverband

"Baby-come-back-Café" der SPD Kreisverbände Heilbronn Stadt und Land im Regionalzentrum

 

Am Samstag luden die SPD Kreisverbände Heilbronn Stadt und Land  ausgetretene Genossinnen und Genossen ins SPD Regionalzentrum zu einem "Baby-come-back-Café" ein.

Bei schönem Wetter kamen gut 25 Besucher zu Kaffee, Kuchen und Gesprächen. Darunter waren Neumitglieder, ehemalige Mitglieder und Juso Mitglieder. Sehr erfreulich war auch, dass einige Bürgerinnen und Bürger, die bei ihrem Spaziergang am Regionalzentrum vorbeikamen,  so interessiert waren, dass sie sich kurzfristig entschlossen an den Gesprächen teilzunehmen.

Es ergaben sich interessante und anregende Gespräche zwischen den anwesenden Personen und unseren Abgeordneten Josip Juratovic und Rainer Hinderer.

Auch traten spontan zwei neu Mitglieder in die SPD ein und wollten damit auch ein Zeichen setzte, sich im Kampf gegen einen Rechtsruck zu engagieren.

 

19.02.2017 in Kreisverband

Baby, come back!

 

 

 

 

 

Der Soundtrack zuerst: https://www.youtube.com/watch?v=yPVRzKCWlGI

Viele Genossinnen und Genossen sind in den vergangenen Jahren aus der SPD ausgetretenen. Wir haben dies sehr bedauert, aber sicher hatten sie gute persönliche oder politische Gründe für diesen Schritt. Den letzten Wahlergebnissen entsprechend hat unsere Partei nicht alles gemäß unserer Wünsche umsetzen können. Aber wir stehlen uns nicht aus der Verantwortung und geben zu: Mit Sicherheit hätten wir trotzdem manches besser machen können. 

Seit der Kandidatur von Martin Schulz für das Kanzleramt erleben wir aber eine Aufbruchsstimmung, die unsere Partei beflügelt.

Es geht ein Ruck durch die SPD.

Die Karten für die Bundestagswahl am 24. September sind neu gemischt. Wir sehen dies auch an den mehreren Tausend Neueintritten in die SPD. In Baden Württemberg sind es bis jetzt 650, darunter auch viele Wiedereintritte.

„Lasst uns anpacken und unser Land gerechter machen und das mutlose „Weiter-So“ beenden“, sagte Martin Schulz.

Wir, die SPD Heilbronn, wollen diese Aufbruchsstimmung nutzen, um mit Ihnen / euch ins Gespräch zu kommen und erneut für die SPD zu begeistern. Demokratie braucht aktive Demokraten. Und die repräsentative Demokratie braucht Menschen, die gestalten. Nur mit Ihnen können wir mit besserer Politik eine Alternative zu Frau Merkels Alternativlosigkeit entwickeln und unser Land so vor aufkeimendem Nationalismus schützen.

Deshalb laden wir, Sie 

am Samstag, den 25.02.2017, 15.00 Uhr,

zu einem Kaffeegespräch mit unseren Abgeordneten Rainer Hinderer und Josip Juratovic ein.

 

21.03.2014 in Kreisverband

Rainer Hinderer zieht grün-rote Halbzeitbilanz

 

Mehrere Felder der Landespolitik beleuchtete der Heilbronner SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Hinderer vor kurzem beim Treffen der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 Plus.  Entgegen mancher Befürchtungen sei Baden-Württemberg nach der Bildung der grün-roten Landesregierung nicht untergegangen.  Eine große Mehrheit der Bevölkerung sei mit dieser  recht zufrieden.   Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD)  arbeite noch immer daran, die von der schwarz-gelben Regierung hinterlassene strukturelle Haushaltslücke von 2,5 Mrd. Euro auszugleichen.  „Der Pfad zur Null-Verschuldung tut manchmal auch weh“, sagte Hinderer und hob die neuen Schwerpunkte hervor, z.B. den Ausbau der Kleinkinderbetreuung und der Schulsozialarbeit.   

Hinderer beschrieb den  Schul- und Bildungsbereich  als ein zum Teil recht emotionales Feld in dem nicht alle Erwartungen zu erfüllen seien.  Die inzwischen in Betrieb genommenen Gemeinschaftsschulen – auch die Fritz-Ulrich-Schule in Böckingen – seien auf einem guten Weg.  Früher oder später werde man auch in Baden-Württemberg zu „G 9“ zurückkommen.  Ein langwieriger Prozess, den Hinderer als einen „strukturierten und organisierten Rückbau“ beschrieb.  Im Innenressort von Reinhold Gall sei die Polizeireform in der Öffentlichkeit voll akzeptiert.  Die Bevölkerung interessiere dabei weniger, wo das nächste Polizeipräsidium liege sondern insbesondere, dass die Polizei bei Bedarf auch rasch vor Ort sei. 

Als ein großes Thema, das hoffentlich noch vor der Sommerpause auf den Weg komme, beschrieb der Heilbronner Abgeordnete das neue Heimrecht, durch das die Strukturen und Standards in der Heimpflege nue geregelt werden soll.  Dabei sei die langwierige Abstimmung und Koordination mit den Heimträgern, Sozialverbänden und Kommungen notwendig und sinnvoll

 

Counter

Besucher:257755
Heute:7
Online:2